Willkommen!

Ich bin Portrait Fotografin in Wien und überall sonst wohin die Reisen und Aufträge mich bringen. Ich liebe es neue Orte und Plätze zu erkunden oder den altbewährten Favoriten einen Besuch abzustatten. Wo und wie möchten Sie fotografiert werden? Lassen Sie uns gemeinsam Ihre maßgeschniederte (Traum) Foto-Session kreieren. Ganz auf Sie und Ihre Wünsche und Ideen abgestimmt. Gemeinsam schaffen wir Erinnerung und Bilder, die für immer bleiben werden. "Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre." ~Robert Bresson

Eine unglaubliche Reise!

  /  
2014-01-22

Vor wenigen Wochen machte ich eine ganz außergewöhnliche Bekanntschaft. Eigentlich wollte ich nur das bunte alltägliche Leben auf dem Stephansplatz fotografieren, als ich plötzlich dieses Bild vor Augen hatte:

Some time ago, I met two ladies extraordinaire! I was strolling around Vienna as I saw this happening:

victorian, steampunk, wien, vienna, zeitreise, travel, time, future, stephansplatz, kate kuchen

 

Nach der ersten Verwunderung und Verwirrung mußte ich die beiden Damen natürlich ansprechen – sie waren einfach zu auffällig und vor allem sie kamen plötzlich wie aus dem Nichts! Aber auch die beiden Damen waren mehr als verwirrt – meine Kleidung, meine Kamera, die Umgebung – alles wurde von ihnen mit großen Augen betrachtet und bestaunt. Wo waren sie hier gelandet?

I had to talk to them, where have they been coming from – out of nowhere, why were they dressed like that? They were quite confused – everything seemed odd. What had happened? Where were they?

victorian, steampunk, wien, vienna, stephansplatz

Wir kamen aber doch schnell ins Gespräch und ich erfuhr ihre unglaubliche Geschichte. Frau Professor K war Erfinderin im Wien der Jahrhundertwende und hatte eine Maschine entwickelt, mit der sie in Sekundenbruchteilen von A nach B reisen konnte. Gemeinsam mit ihrer Freundin, dem Fräulein G wollte sie zur zehnten Weltausstellung nach Paris reisen, um ihre Erfindung zu präsentieren. Doch irgendetwas ging schief und sie die landeten im Wien von heute. Natürlich waren sie neugierig auf unsere Zeit, wollten sich einbißchen etwas ansehen, aber vor allem die Frage lösen, wie sie wieder in ihre Belle Epoque zurück kehren könnten.

Ich durfte die beiden Damen bei ihrem Wienbesuch begleiten, von der Innenstadt, dem klassischen Kaffeehausbesuch, einem Christkindlmarkt, zur Universität (dem Arbeitplatz von Frau Professor K) bis hin zur Albertina.

While they told me their story, everything got even more strange. They lived in Vienna, but their Vienna was the one of the fin the siècle. Professor K was a known scientist and invented an enginge for traveling from one place to another withing seconds. Together with her friend Miss G the professor was on her way to Paris to present her invention.

But something went wrong and here they were – in the modern Vienna from today. They asked me to show them around, of course they were curious and to help them to get back to their time.

We did some sightseeing, went to the University (Professor K used to work there) and to the Albertina – always looking for this special socket the professor needed for her machine.

victorian, steampunk, wien, vienna, kate kuchen ursulaschmitz_17 ursulaschmitz_25 ursulaschmitz_26victorian_watch

Es ist höchste Zeit! Wir müssen zurück!

victorian, steampunk, loyataland, kate kuchen, wien, vienna victorian, steampunk, loyataland, kate kuchen, wien, vienna

Und hier noch das letzte Bild, das ich von Frau Professor & dem Fräulein gemacht habe – endlich fanden sie die passende Steckvorrichtung für ihre Reisemaschine und nach einen kurzem Plop waren sie verschwunden…

That´s the last picture I shot of them – finally they found the one special socket and vanished…

victorian, steampunk, loyataland, kate kuchen, wien, vienna

… und ich stand alleine zwischen den Säulen. Wieder nicht wirklich wissend, was ich an diesem Nachmittag eigentlich erlebt hatte. War ich auf zwei Betrüger hereingefallen oder hatte ich tatsächlich diese unglaubliche Geschichte erlebt? Es ließ mir keine Ruhe – in Archiven ging ich auf die Suche. Hatte es Frau Professor K und das Fräulein G wirklich gegeben? Konnte ich etwas über sie finden?

Und ich wurde tatsächlich fündig – zuerst in einer französischen Zeitung. Sie schienen es damals dann wirklich noch zur Weltausstellung geschaft zu haben und erzählten dort von ihrer unglaublichen Reise.

.. and they were gone. I didn´t really realise what happend that day. Did I meet two great conartists or did they really travel through time? As Professor K claimed to be a well known scientist I started doing some research. And I found something – first an old newspaper edition. They really did make it to Paris and told their story.

victorian, steampunk, loyataland, kate kuchen, wien, vienna, zeitung

Und wenig später fand ich einen wahren Schatz: Verborgen in einem tiefen Keller entdeckte ich ein Fotoalbum, in das das Fräulein G viele der Bilder, die ich ihnen noch vor ihrer Rückreise gegeben hatte, eingeklebt hatte – ein außergewöhnliches Zeitdokument:

And in another archive I found a real treasure – Miss Gs photoalbum with all the pictures I gave them before they left.

Falls das Album nicht sichtbar sein soll, dann auf diesen Link klicken.

 

Frau Professor K – Kate Kuchen

Das Fräulein G – Gorgeous Gerhild

Helfende Hand – Gerhard Haan

Requisiten & Accessoires – Loyata Land

Herzlichen Dank an die Albertina Wien!

 

WORK WITH ME

VIEW & ADD COMMENTS +

[…] man vielleicht schon das eine oder andere Mal ahnen konnte, bin ich kleinen Zeitreisen nie abgeneigt. Daher kam die Frage, ob ich nicht Interesse hätte, ein Barock-inspiriertes Make Up […]